Startseite‎ > ‎Linuix‎ > ‎Postfix‎ > ‎

E-Mails abweisen bei denen die domain des Empfängers als Absender-Domain vorgetäuscht wird

1 Möglichkeit nur Absender mit der eigenen Domain zulassen die auch wirklich vorhanden sind:

In der main.cf

unter
smtpd_recipient_restrictions
oder
smtpd_sender_restrictions
folgende regel hinzufügen:
reject_unlisted_sender

Voraussetzung dafür ist, dass der Postfix die vorhandenen User der eigenen Domains abfragen kann,
zBp. die User befinden sich auf dem gleichen Server, oder der Server fragt die User von dem entsprechenden Server ab,
oder es gibt lokal eine Liste mit allen gültigen Usern  wie relay_recipient o.ä



Wenn der Absender aber nun die in der Domain tatsächlich existierende e-Mail-Adressen missbraucht, wird die obere Einstellung nicht helfen.
Deshalb folgt eine weitere Einstellungsmöglichkeit.

2 Möglichkeit: die eigene Domain blockieren, wenn die e-Mail nicht aus dem eigenem Netzwerkbereich kommt.

in der main.cf folgende Einträge tätigen:

mynetworks = 127.0.0.0/8, [Weitere IP-Adressen der eigenen Mailserver Bp: 192.168.178.100/32 ]

smtpd_sender_restrictions=
        permit_mynetworks                                               
  # Alles aus mynetwork akzeptieren
        ...
        check_sender_access hash:/etc/postfix/sender-access
        permit


Die Datei  /etc/postfix/sender-access  erstellen und  folgendes einfügen:
eigeneDomain.com  REJECT   

Achtung! Falls Absenderadresse =  Empfängeradresse, kommt es zu einer Unmenge von Kollateralen Spam!
Aus diesem grun sollte man in dem Fall besser
eigeneDomain.com  DISCARD eintragen!
Dann wird die E-Mail gelöscht, ohne den Absender zu benachrichtigen!

Comments