Startseite‎ > ‎Linuix‎ > ‎mdadm RAID‎ > ‎

Defekte Festplatte im Raid 1 tauschen

Bp:
Ein RAID mit 2 Festplatten die je 2 Partitionen haben
/dev/sda mit /dev/sda1 (15 GB) und /dev/sda2  (485 GB)
/dev/sdb mit /dev/sdb1 (15 GB) und /dev/sdb2  (485 GB)

Es sind 2 Arrays
/dev/md/0  hat die /dev/sda1 und /dev/sdb1 zugewiesen (15 GB)
/dev/md/1  hat die /dev/sda2 und /dev/sdb2 zugewiesen (485 GB)

----
cat /proc/mdstat zeigt:
Personalities : [raid1]
md1 : active raid1 sda2[0] (F) sdb2[1]                            # sda2 ist fehlerhaft
      473736056 blocks super 1.2 [2/1] [_U]                     # "_U" zeigt, das die erste parition fehlt, normall wäre "UU"

Und die gleihe Anzeige bei über sda1 bei md0
----
mdadm -v --manage /dev/md1 -f /dev/sda2 -r /dev/sda2
     # sda2 aus dem Arrey entfernen   
Und das gleihe mit sda1 bei md0 durchführen
---
mdadm -D /dev/md1 
zeigt unter anderem an:

Number Major Minor RaidDevice State
0 0 0 0 removed
1 8 18 1 active sync /dev/sdb2   

----
cat /proc/mdstat zeigt:
Personalities : [raid1]
md1 : active raid1 sdb2[1]
      473736056 blocks super 1.2 [2/1] [_U]        # nur eine der beiden Partitionen des Raids  ist vorhanden (sdb2)
     
Und die gleihe Anzeige bei über sda1 bei md0
----
Die defekte Platte tauschen
----
Die Partitionierung von der guten Platte auf die neue Platte übertragen:
dd if=/dev/sdb of=/dev/sdd count=1 bs=512

sfdisk -R /dev/sda    # Den kernel die Partitionstabelle neu einlesen lassen
---
mdadm /dev/md0 -a /dev/sda1        # fügt md0 die Partition /dev/sda1 hinzu

cat /proc/mdstat zeigt:

md0 : active raid1 sda1[0] sdb1[1]
      14646200 blocks super 1.2 [2/1] [_U]
      [=>...................]  recovery =  5.7% (836544/14646200) finish=4.4min speed=52284K/sec       # Der Datenausgleich ist im gange

und wenn das vertig ist, das gleiche mit der anderen Partition :

mdadm /dev/md1 -a /dev/sda2        # fügt md1 die Partition /dev/sda2 hinzu
----
grub-install --recheck /dev/sda       # den grub loader auf die getauschte Platte installieren

update-grub             #Die grub-Loader konfiguration neu erstellen lassen


Comments